Sonderregelungen im Hinblick auf die Infektionsgefahr durch das Coronavirus

Zur Reduzierung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 ergreift  auch das  Landesamt für Mess- und Eichwesen Berlin-Brandenburg (LME BE-BB) besondere Maßnahmen.

Dabei ist das LME BE-BB grundsätzlich bemüht, seinen Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten. Dies gilt sowohl für Eichungen und eichrechtliche Prüfungen wie auch für Konformitätsbewertungsverfahren.

Über jede Änderung der Sonderregelungen werden wir auf unserer Internetseite informieren.

Publikumsverkehr

Die Dienststellen des LME BE-BB sind für den Publikumsverkehr nach telefonischer Vereinbarung eingeschränkt geöffnet.

Bitte denken Sie an die Einhaltung der bekannten Hygienemaßnahmen. Für den Kundenverkehr ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Community-Maske) vorgeschrieben.

Die Erreichbarkeit der Dienststellen ist per E-Mail, Fax, telefonisch und über die Kontaktformulare auf der Homepage des LME BE-BB gewährleistet.

Eichtermine

Bitte haben sie Verständnis, dass wir bei der überwiegenden Zahl der Eichanträge einen Termin für eine Eichung erst angeben, wenn klar ist, dass dieser ohne oder mit vertretbarem Infektionsrisiko für Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wahrgenommen werden kann. Wir werden alle vorhandenen Möglichkeiten ausschöpfen, um Ihrem Anliegen zu entsprechen. Bitte informieren Sie uns gegebenenfalls über eigene zusätzliche Hygienemaßnahmen, welche über allgemeine Regelungen hinausgehen.

Konformitätsbewertung

Anträge zur Konformitätsbewertung werden wie bisher elektronisch angenommen und bearbeitet. Die Verfahren werden nach Möglichkeit weiterhin durchgeführt, so dass neue Messgeräte durch die Hersteller in Verkehr gebracht werden können.

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gern direkt an uns.

Landesamt für Mess- und Eichwesen

Die Direktorin